18. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

Ausgebucht: Internet und Social Media Workshop

Unser Internet und Social Media Workshop an der Hochschule in Heilbronn für Winzer, Weingüter und Weinhändler am 8. November ist ausgebucht. Wegen der großen Nachfrage bieten wir einen weiteren Termin im Januar 2011 an. Lesen Sie weiter

15. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

Keine Zeit für neue Weine ?

Wie innovativ ist der Handel, wenn es um neue Weine geht? Ana Maria Rodrigues-Hoffmann
hat zu diesem Thema in den letzten Jahren reichlich Erfahrungen gesammelt. Seit 2008 versucht sie, in Deutschland, Österreich und den Niederlanden Weine aus ihrer Heimat Brasilien zu verkaufen. Lesen Sie weiter

13. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Online: Besucher zu Käufern machen

Wie schafft man es, aus Besuchern einer Website Käufer zu machen? Ist das Interesse erst einmal geweckt, muß es für den Besucher im Folgenden so einfach und transparent wie möglich zu gehen. Vielfach legen ihm die Marketer jedoch jede Menge Steine in den Weg. Lesen Sie weiter

12. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Weinhandel: Früher war alles besser

Früher war alles besser! Die Geschäfte liefen einfacher, die Kunden waren zufriedener und Weinverkaufen machte einfach Spaß. So oder so ähnlich hört man es, wenn man sich unter Weinleuten trifft. Lesen Sie weiter

11. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Madeira Tasting und Seminar in Hamburg

Der allergrößte Teil der Madeira-Weine kommt als „Blend“ in den Handel. Sie drücken in besonderer Weise den Stil eines Hauses oder eines Winemakers aus. Die Handschrift eines Winemakers oder den Stil eines Hauses wiederzuerkennen, darum wird es beim Madeira-Tasting und Seminar am 27. Oktober 2010 in Hamburg gehen. Lesen Sie weiter

8. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Neues von einem alten Bekannten

Wer in dem rechtzeitig zur Buchmesse erschienen kleinen Bändchen von Bernd Fritz aktuell lebende Personen wiedererkennt, ist selber schuld. Auch wenn der Weinkritiker Mirko Eiderdaun, der in einer der Geschichten aus dem fiktiven Winzerdorf Gau-Wackenheim vorkommt, Eigenschaften und Marotten vieler bekannter Akteure dieses journalistischen Fachs aufweist. Lesen Sie weiter