Als die Bilder laufen lernten …

| 40.200 mal gelesen | Keine Kommentare |

Laß Dich überraschen“ tönt es zum Auftakt der Netto-Kochvideos. Bei der Vorbereitung meines Seminars zum Weinhandelsmarkting bei den Weinbetriebswirten

Chris Murphy M&S stellt einen Grauburgunder vor

Chris Murphy M&S stellt einen Pfälzer Grauburgunder vor Video M&S TV

in Heilbronn habe ich mir einmal angeschaut, was unsere Lebensmittelhändler multi-medial zum Thema Wein zu bieten haben. Und das ist wirklich eine Überaschung!

Hier ein paar Highlights: Netto Marken-Discount wirbt in seinen Märkten mit den Videos mit Christian Henze. Die sind gar nicht so einfach zu finden – Henze ist bei Netto für die PremiumN Schiene engagiert – fündig wird man auf YouTube. Dort kocht er zum Beispiel Winterliche Blattsalate mit Lachs und Pata Negra Schinken. Die Videos sind „state of the art„, wie man sie von Kochshows kennt.

Auf der Netto Website stößt man auf jede Menge Videos mit Kochprofi  Kurt Kosin – viele bayerische Schmankerln wie Schweinshaxe auf Sauerkraut oder Schweinebrust mit Füllung. Kosin erinnert an den seligen Clemens Wilmenrod und auch die Videos scheinen aus dieser Zeit zu kommen.

In der Lidl Mediathek scheint Einkaufsfernsehen a la QVC Pate gestanden zu haben – sehr schön das Video zur SilverCrest Kaffeemaschine. Für Kochrezepte ist bei Lidl Kolja Kleeberg (Vau, Berlin) auf der eigenen  Seite „Lidl Genuss“ zuständig, er „kitzelt“ bei der gegrillten Hähnchenbrust mit Petersilie und Kartoffeln am Spieß werden die Aromen heraus.

Bei den beiden großen As sucht man vergeblich nach Videos. Dafür ist das REWE Feine Welt Protal umso ergiebiger. Die von FFP Filmproduktion in Wien produzierten Web-Spots führen in die Welt der REWE Eigenmarke. Aufwändig gemacht, witzig und unterhaltend: vom Fischmarkt in Catania zum Bäcker in der Toskana und mit einer Fahrt auf der Vespa durch Dörfer und Landschaften. Das ganze allerdings nicht mehr ganz taufrisch: Feine Welt wurde 2009 gelauncht.

Bei REWE stößt man dann auch auf die leicht bizarren Seiten der Unternehmenskommunikation: eine Zeitlang schien allenthalben auch ein eigener Firmen-Song zur Corporate Identity zu gehören. Den REWE Song muss man sich herunterladen – der Text wird freundlicherweise angezeigt, denn er ist in Englisch und man fragt sich, was dass alles mit der REWE zu tun hat. Ganz anders bei EDEKA – dort hat man einen großen Plan und jeder Einzelne zählt. Bei REAL ist alles „einfach und gut“  – die Langversion des Titels „Weil ich dich kenn“ mit Anikò Kanthak findet sich auf YouTube.

Was ich eigentlich gesucht habe, bietet im LEH in Deutschland zur Zeit wohl niemand – Weinvideos.  Hier ein Beispiel aus Großbritannien, dass ich immer wieder gerne zeige: Marks&Spencer Chef-Einkäufer Chris Murphy stellt einen Grauen Burgunder aus der Pfalz vor. Der kleine Spot macht Lust auf Sonne, Sommer und ein Glas Wein auf der Terrasse – der Bestellbutton ist gleich nebendran.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.