Berlin: Alkoholverbot am Fernsehturm

| 2.260 mal gelesen | 2 Kommentare |

Berliner Bezirks-Politiker taten sich schon im Frühjahr an der Alkoholfront hervor, als der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg für ein Werbeverbot für Alkohol auf öffentlichen Plakatflächen votierte.

Foto: *Solar ikon*Chunyang LIN http://2big.at/up6

Berlin - ick liebe dir! Foto:Chunyang LIN

Jetzt soll es noch einen Schritt weitergehen, wie heute der Tagesspiegel meldet:  Der Bezirk Mitte will für das Gebiet zwischen dem Fernsehturm und dem Neptunbrunnen ein Alkoholverbot erlassen. Das Trinken an diesem Ort sei Touristen und Passanten nicht mehr zuzumuten, wird Baustadtrat von Mitte, Ephraim Gothe (SPD) zitiert.

Ein Tagesspiegel-Leser kommentiert dazu: „Verbot ist die letzte Lösung und ich glaube nicht, dass man nur eine Sekunde über was Alternatives nachgedacht hat.“

Es gibt sicher niemanden, der sich über Betrunkene im Straßenbild freut. Aber die Frage muß erlaubt sein: ist ein Glas Wein im Park dann zukünftig verboten, das gleiche Glas Wein im Park-Cafe nebenan erlaubt? Oder wie? So eine ähnliche Diskussion hatten wir doch schon einmal, als es ums Rauchverbot ging.

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Das Gebiet zwischen Fernsehturm und Neptunbrunnen ist durchaus überschaubar, eigentlich nur ein paar Treppen und Rampen, die auch gern von Skateboardern zum Üben genutzt werden. Wer weiß, welches Problem das Bauamt Mitte hier wirklich hat? Oft sind doch Alkohol-Verbote nur vorgeschoben, um von „Stadtentwicklungsproblemen“ (wie man in Berlin sagt) abzulenken.

  2. Pingback: Weinakademie Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.