30. November 2012
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

WSET Zertifikate sind weltweiter Standard – neue Intensiv-Kurse im Winter

Der Wine and Spirit Education Trust (WSET) hat gerade die Zahlen zu seinen Lehrgängen veröffentlicht – und die sind beeindruckend! Im abgelaufenen Jahr 2011/12 haben weltweit 43.250 Teilnehmer eine WSET Prüfung abgelegt. Das sind über 20% mehr als im Vorjahr. Lesen Sie weiter

26. Juli 2012
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Weine sicher probieren, beschreiben und bewerten

Weine probieren, analysieren, sicher beschreiben und bewerten können – das sind Fertigkeiten, die jeder beherrschen muß, der verantwortlich in der Weinbranche unterwegs ist. Das ist der Hintergrund des WSET Level 3 Award in Wines and Spirits Kurses des Wine and Spirit Education Trust (WSET). Lesen Sie weiter

20. April 2012
von Michael W. Pleitgen
5 Kommentare

Neue WSET-Kurse – bis zu 500 Euro Förderung möglich

Endlich mal eine gute Nachricht: Vater Staat – oder besser die europäische Union – beteiligt sich an den Kosten Ihrer persönlichen Wein-Weiterbildung! Bei entsprechenden Vorausetzungen können zum Beispiel 50% eines WSET-Kurses gefördert werden. Lesen Sie weiter

1. Januar 2012
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Jetzt einschreiben für die neuen WSET Kurse

Nicht alles, aber vieles macht das neue Jahr bei den WSET Kursen neu: es gibt neue Bezeichnungen, zum Teil neue Lehrpläne und neue Bücher. Lesen Sie weiter

19. Mai 2011
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

WSET Kurse mit Rekordbeteiligung

Dieses Jahr werden über 30.000 Studenten weltweit eine WSET Prüfung ablegen – das entspricht einer Steigerung von 10% gegenüber 2009/10. Mit diesen Zahlen begrüßte WSET CEO Ian Harris am Mittwoch Abend in London die aus aller Welt angereisten WSET Partner zu ihrer jährlichen Zusammenkunft. Lesen Sie weiter

11. Mai 2011
von Michael W. Pleitgen
4 Kommentare

Vom Wein probieren und Wein beurteilen

„… ein übler Nebeneffekt der Weinschreiber-Schwemme [ist] …, dass niemand mehr glaubt, das Verkosten erst einmal einigermaßen lernen zu müssen, bevor er es öffentlich betreibt…“ schreibt Marcus Hofschuster. Trainingsgrad und Expertise haben einen großen Einfluss auf die sensorische Wahrnehmung von Wein. Lesen Sie weiter