Deutsche Weinakademie wirbt für WINEinMODERATION

| 6.127 mal gelesen | Keine Kommentare |

Die europäische Kampagne WINEinMODERATION wird von der Deutschen Weinakademie unterstützt. Die Weinakademie ist vom Forum der Deutschen Weinwirtschaft ( Bundesverband der Deutschen Weinkellereien und des Weinfachhandels e.V., Deutscher Weinbauverband e.V., Deutscher Raiffeisenverband e.V., IHK Trier für den DIHK, Verband Deutscher Weinexporteure e.V., Verband Deutscher Sektkellereine, Deutscher Raiffeisenverband, Weinfonds ) mit dem Thema Alkoholprävention beauftragt.

In einem Rundschreiben an Mitglieder und Branchenangehörige wird dazu aufgerufen, die europaweite Kampagne der Wein- und Spirituosenindustrie zu unterstützen. In dem Schreiben heißt es:

“ Das WINEinMODERATION-Programm soll den genussvollen Konsum herausstellen und den Missbrauch mindern. Das ist ganz im Sinne der Weinwirtschaft: Das gute Image von Wein und Sekt ist nur zu bewahren, wenn auf den Genuss-, Traditions- und Kulturwert gesetzt und sich eindeutig vom schädlichen Missbrauch distanziert wird. So wird langfristig ein politisches, wirtschaftliches und soziales Umfeld bewahrt, das dem Nachwuchs in der Branche eine Zukunft bietet.“

Die Firmen werden aufgerufen, das Logo der Kampagne in ihren schriftlichen Materialien wie Prsopekten oder Briefen zu verwenden und auch in Ihren Internet-Auftritt bzw. ihre eletronische Kommunikation einzubinden. Broschüren und Handzettel zum Verteilen an Mitarbeiter und Kunden können bei der Deutschen Weinakdamie kostenlos bestellt werden.
Weitere Informationen zu WINEinMODERATION wird es von Vertretern der Deutschen Weinakademie und dem federführenden Comité Européen des Entreprises Vins (CEEV) während der ProWein in Halle 4 Stand 4 J03 geben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.