10 Jahre Douro Boys foto:Douro Boys

Douro Boys feiern Zehnjähriges mit Wein und einer großen Party

| 3.633 mal gelesen | Keine Kommentare |

Es ist soweit – die beiden Weine zum zehnjährigen Jubiläum der Douro Boys sind fertig! Wir durften den Winemakern Anfang Mai bei der Komposition über die Schulter schauen. Die Geburtstagsparty mit anschließender Versteigerung der Weine steigt am 13. September 2013 im Aquapura Douro Valley Hotel in Regua im Douro-Tal.

10 Jahre Douro Boys foto:Douro Boys

10 Jahre Douro Boys foto: Douro Boys

Zunächst werden in einer bereits traditionellen „Masterclass“ die neuen Weine jedes Weinguts vorgestellt: die weissen 2012er und die roten 2011er. Anschließend verwandelt sich der Saal in eine Auktionshalle, und zur Versteigerung kommen rund 50 Lots mit Ausrufpreisen zwischen 250 und 9.600 Euro.

Fachexkursion und Spass

Zu fast jedem Lot gibts noch ein Extra: eine Runde Schach mit Dirk Niepoort und einer Flasche Colheita 1937 oder Fliegenfischen mit Joao Ferreira oder zwei VIP-Tickets bei einem Spiel des FC Porto. Interessenten aus aller Welt können ihre Gebote für einzelne Lots ab sofort schriftlich (info@douroboys.com) abgeben.

Wer beim Event dabei sein möchte, kann sich ab sofort unter info@douroboys.com anmelden. Zur Geburtstagsparty laden die Douro Boys zu einer organisierten Fachexkursion vom 12. bis 15. September ein. Es werden natürlich alle Weingüter besucht – zusätzlich gibt es eine Fahrt mit einem Barco Rabelo auf dem Douro und weitere highlights. Das gesamte Programm ist hier zu sehen.

Niepoort ist schon wieder einen Schritt weiter

Interessant dürfte bei der Masterclass sein, den stilistischen Unterschieden der einzelnen Quintas nachzuschmecken. Dirk Niepoort, der seinerzeit das Douro Boys Konzept initiierte, sieht sich heute auf einem ganz anderen Weg als seine Gefährten. In der Tat zeigten sich die Unterschiede auch bei der Komposition der beiden Jubiläumsweine, bei der eine große Auswahl von Weinen aller beteiligten Quintas auf dem Tisch standen.

Bei unserem letzten Besuch sagte er, er wolle weg von den Blockbustern, die viele der enegagierten Douro Winzer mittlerweile erzeugen. Er will frische Weine, die beim Trinken Spass machen. Sein weißer Vinho Verde oder der  „Fabelhaft“ sind Beispiele dafür.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.