Draußen 800 mal Luther – drinnen wird gearbeitet

| 3.804 mal gelesen | Keine Kommentare |

Draußen achthundert Mal Luther aus farbigem Kunsttoff – die Serien-Plastiken von Ottmar Hörl auf dem Wittenberger Marktplatz verkaufen sich nach Zeitungsmeldungen ganz gut. Für 250 Euro pro Stück. Gestern wollte eine amerikanische Reisegruppe gleich welche mitnehmen. Sie müssen sich aber noch bis zum Ende der Ausstellung am 12. September gedulden.

Lutherinstallation auf dem Wittenberger Marktplatz

Lutherinstallation auf dem Wittenberger Marktplatz

Drinnen wird im Weinberg des Herrn gearbeitet. Auf dem allegorischen Bild von Lukas Cranach in der Wittenberger Stadtkirche hegen und pflegen die Reformatoren die Reben. Mit gutem Erfolg. Ganz im Gegensatz zu den Klerikern, die die Anlagen verwüsten und die Brunnen zuschütten. Der ältere Cranach war nicht nur Maler und Bürgermeister, sondern auch Apothekenbesitzer und Inhaber des Wittenberger Weinrechtes. Ein Vollblutunternehmer der Renaissance!

Der Weinberg des Herrn von Cranach d.J. (Ausschnitt)

Der Weinberg des Herrn von Cranach d.J. (Ausschnitt)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.