Einladung zum Treffen der Wein-Blogger bei der Prowein

| 9.172 mal gelesen | 19 Kommentare |

Prowein Düsseldorf

foto: Rene Tillmann / Messe Duesseldorf

Bei der PROWEIN wird es dieses Mal einen Blogger-Stammtisch geben. Bereits im letzten Jahr hatte die Messe Düsseldorf das Blogger-Treffen am Stand der Weinakademie Berlin bei VINUM unterstützt.

Dieses Jahr treffen sich die Wein-Blogger im Presse-Center der Messe:

  • Sonntag 21.03. und Montag 22.03.
  • jeweils 16h30 bis 18h30
  • Presse-Center in der Messe-Verwaltung
    zwischen den Hallen 2 und 17

Zu den Zeiten des Blogger-Stammtisches werden wir interessante Gäste einladen, die für Gespräche zur Verfügung stehen. Das Programm wird an dieser Stelle noch rechtzeitig veröffentlicht. Und natürlich wird es auch Zeit für den Austausch unter Blog-Kollegen bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein geben.

Die Facilites des Presse-Centers, Platz zum Arbeiten sowie freies W-LAN und ausreichend Stromanschlüsse stehen den Bloggern auch außerhalb des Stammtisches zur Verfügung. Ich werde zum Stammtisch als Ansprechpartner vor Ort sein.

Weinblogger werden gebeten, sich rechtzeitig vorher online zu akkreditieren. Sie haben dann Zugang zu sämtlichen Presseinformationen und dem Downloadbereich für Fotos.  Die eigentliche Akkreditierung für eine Presse-Karte findet an den Presse-Countern der Messe-Eingänge statt. Eine Online-Akkreditierung erleichtert das Prozedere.

Um sich zu akkreditieren sollte man nachweisen können:

  • ein Blog zum Thema Wein / Food
  • regelmäßige journalistisch geprägte  Beiträge
    (in der Regel mindestens 1 x Woche)
  • Impressum gemäß Pressegesetz/Medienrecht
  • erwünscht sind Mediadaten/Link mit Blogoscoop-
    oder Analytics-Zahlen, Informationen zu PIs, Visitors,…

Die Messe behält sich eine Prüfung im Einzelfall gemäß den Akkreditierungsrichtlinien vor.

Ich freue mich auf interessante Treffen und spannende Diskussionen!

Michael W. Pleitgen
Weinakademie Berlin

Noch ein Tipp: in diesem Jahr wird die Verkostungs-Zone übersichtlicher – die Weine werden nach Vetriebskanälen präsentiert. Ein besonderer Bereich wird dem Thema Öko und Bio gewidmet!

Das könnte Sie auch interessieren:

19 Kommentare

  1. Habt Ihr alle um die Zeit nichts mehr zu arbeiten?? Bei den Hotelpreisen in Düsseldorf kann ich mir 1 1/2 Stunden verlorene Arbeitszeit nicht leisten.

  2. Zum Glück habe ich ja so oder so eine Karte für die Prowein. Diese online Akreditierung ist doch wohl absolut nicht für Blogger gedacht, oder? Da sind ja Pflichtfelder, die man als Blogger gar nicht ausfüllen kann. Ich finde das nicht wirklich einladend, sondern eher extrem abstoßend und halbherzig. Warum ist da kein Feld, indem steht: „Wie heißt Ihr Blog“ oder wie auch immer…

    • Das die Messe sich jetzt entschlossen hat, Blogger zu akkreditieren, ist ein großer Fortschritt.

      Wir kamen ja bisher im Presse-Universum überhaupt nicht vor. An den Formularen ist noch nichts geändert. Denke, es ist nicht nur für die Messe Neuland.

      Die Schülerzeitungen haben es einfacher: die gibts auch schon länger als die Blogs :-)

  3. Na ja, für viele „Privatblogger“ (das ist jetzt nicht despektierlich gemeint) ist ja wohl schon das hier das Killerkriterium: „regelmäßige journalistisch geprägte Beiträge“. Oder zumindest die geforderten Mediadaten.

  4. Pingback: Wine Blogger Meeting at the Prowein 2010 @ Johner Wein Welten - Pinot World of Wine

  5. Also ich bekam soeben die Ablehnung meines Akkreditierungswunsches.
    Gehöre ich also nicht zu den Weinbloggern oder sind bloggende Winzer unerwünscht?

    Grüße von der verschneiten Mosel

  6. @Harald

    Na ja, einen kleinen Unterschied zwischen Winzern und Journalisten gibt es ja immer noch, auch wenn beide bloggen. Es wird auch nicht jeder akzeptiert, der Papier bedruckt, denn dann dürfte sich auch jeder, der mal einen Prospekt gemacht hat, akkreditieren.

    Und da die Messe ausdrücklich voraussetzt, dass es sich um Blogs mit journalistischen Angeboten handeln muss, kann jeder für sich einschätzen, ob er dazugehört oder nicht.

  7. @Harald @Eckhard Supp
    Ich habe gestern, dann doch diese online Akkreditierung gemacht und heute folgende Antwort bekommen:

    Sehr geehrter Herr Würtz

    Sie sind in den Online-Presseclub der Messe Düsseldorf aufgenommen worden. Mit Ihren Zugangsdaten xxxxxxxxxxxxx können Sie sich in jedem Portal der Messe Düsseldorf anmelden und Zugriff auf den Presseclub erhalten.

  8. Aha! Ich werde also als Winzer eingestuft und Dirk als Journalist?!?!?
    @Eckhard Supp
    Klar, das ich kein Journalist bin. Ich bin Weinblogger und lt. obigen Beitrag von Michael W. Pleitgen müßte ich eigentlich Akkreditiert werden.
    Die Akkreditierungsrichtlinien Punkt 3 d dürften der Knackpunkt sein.

    Dann werde ich mal ne Schülerzeitung gründen….

  9. #Schülerzeitung Da mach ich mit! :-)

  10. Na dann bin ich ja richtig froh, neben meinem „Spaß-Blog“ ohne Anspruch aber mit sicherlich mehr Wein-content als bei manchem „Profi“ auch für ein traditionelles Print-Medium tätig zu sein. Letztes Jahr war BEIDES kein Problem.

  11. @Dirk Würtz @Harald

    Mitgliedschaft im sog. Online-Presseclub bedeutet, zumindest bisher, mitnichten die automatische Akkreditierung. Hab da schon einiges, auch am eigenen Leibe, mit den Damen vom Pressecounter erleben dürfen. Zum Glück hab ich extra für die ProWein immer meinen Ausweis von der Schülerzeitung dabei…

  12. @Charles
    Als Alterspräsident?

  13. @ Harald

    Ich muss Dir ehrlich sagen, dass diese ultraschnelle Akkreditierung mich noch mehr verwirrt hat…

  14. @Harald
    Nein. Ich bin der Tim, 12 Jahre alt und schreibe gerne über Tiere im Zoo. Aber Presseausweis ist Presseausweis. 8-)

  15. Ich bin akkreditiert, ging auch bei mir innerhalb eines Tages!

  16. Pingback: Weinmessen-Weinblogger-Presse-Akkreditierung-Durcheinander

  17. Bin auch akkreditiert. Danke für die „Lobbyarbeit“!

  18. Pingback: ProWein 2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.