Einstieg für Einsteiger: Foundation in Wines

| 3.598 mal gelesen | Keine Kommentare |

Weinverkaufen kann man lernen! foto:Ryan Harvey/flickr

Weinverkaufen kann man lernen! foto:Ryan Harvey/flickr

Wein ist mächtig kompliziert, denken viele Wein-Einsteiger. Weinverkaufen erscheint als Wagnis, wenn man noch nicht genug davon zu wissen glaubt. Die beiden Annahmen halten sich hartnäckig und versetzten viele Berufsanfänger und Einsteiger im Weinhandel in Panik. Dagegen steht die andere Fraktion, die meint, weil man schon so viel Wein probiert habe, könne man Wein auch verkaufen. Beide haben recht und beide liegen falsch. Das Gute ist: Weinverkaufen kann man lernen.

Lernen muß man natürlich etwas über das Produkt: welche Rebsorten und Anbaugebiete gibt es, welche Weintypen sind international zu finden und wie geht man mit Wein um. Ganz wichtig ist aber auch, zu wissen, was die Kunden vom Wein erwarten. Wie ihr Blick auf unser Angebot aussieht. Wie man das macht: Kontakt aufbauen, Kundenwünsche erfragen und das Angebot kundengerecht vorstellen. Verkaufen ist people business.

Lernen muss man, so über Wein zu sprechen, dass die Kunden einen verstehen. Andererseits muß lernen, den Kunden so zu zuhören, damit man auch weiss , was sie meinen. Auch auf das wichtigste Thema im Kundengespräch sollte man vorbereitet sein: 80% aller Gespräche beginnen damit, das der Kunde einen Wein zum Essen sucht. Was passt zu seiner Grillparty am Wochenende, was zum Fisch, den seine Frau gerade auf dem Markt kaufen will? Auch als „Nicht“-Koch sollte man die Grundzüge des Food-und-Wine-matching kennen.

All diese Themen bietet das eintägige WSET-Kompakt-Seminar „Foundation in Wines“. Es wendet sich an Quereinsteiger, Jobber und Berufsanfänger. Die Theorie ist so verpackt, dass sie Spaß macht und die Praxis kommt nicht zu kurz: das Wesentliche eines Weins mit einem Satz auf den Punkt bringen,  Wein probieren, Wein beschreiben und die Kombination von Wein und Speisen selbst erforschen.

Wie jedes WSET Seminar endet auch dieser Baustein mit einer Prüfung. Bei Erfolg gibt es dann das Zertifikat aus London. Die Veranstaltungen werden meist als geschlossene Firmenseminare angeboten, da viele firmenspezifische Inhalte einfliessen. Im Herbst bieten wir das Seminar an einem Sonntag auch für Interessenten an, die den Weinhandel einmal von innen kennen lernen wollen oder sich mit den Gedanken tragen, tatsächlich einzusteigen.

Weitere Informationen, Termine und Online-Buchung

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.