Geisterhaftes Marketing

| 2.238 mal gelesen | 1 Kommentar |

Der Begriff „Virales Marketing“ geistert seit geraumer Zeit durch alle Veranstaltungen der Branche und die Hörsäle der Republik. In der Wein- und Spirituosenbranche werden oft die Moorhühner zitiert oder unter Kennern auch die Aktionen des südafrikanischen Weingutes Stormhoek.

Aktuell geistert Dan Aykroyd mit seinem Spot für Crystal Head Vodka durch YouTube: da meint man zunächst in einer neuen Folge von PSI Factor oder Ghostbusters gelandet zu sein. Am Ende (nach fast 8 Minuten) stellt sich dann heraus, dass es um einen in Neufundland gebrannten Wodka geht, der in einen Glasschädel gefüllt wird.

Die Ghostbuster-Fangemeinde ist gespalten, aber mehr als 34.000 Aufrufe in einer Woche sprechen für sich. Anschauen? Hier klicken!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Stars und Wein = Kultwein?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.