Internet wirkt direkt auf Kaufentscheidung

| 3.929 mal gelesen | 2 Kommentare |

Die GFK stellte jetzt erste Ergebnisse des im Juli  2008 gestarteten Web-Efficiency-Panel vor. Das Panel kann sagen, welche Waren aufgrund des gesamten Spektrums der Online-Nutzung in einem Geschäft gekauft werden. Das in Zusammenarbeit unter anderem mit Google enstandene Tool berücksichtigt zum Beispiel Internet-Werbekampagnen, die Nutzung von Suchmaschinen sowie den Besuch von  Hersteller-Homepages.

Weihnachtstruck foto:michaela pleitgen

Coca-Cola Weihnachts-Truck in Berlin Foto: Michaela Pleitgen

Beispielhaft wurde die letztjährige Coca-Cola Weihnachtskampagne vorgestellt. Hier wirkten TV-, Kino- und Radiospots, Plakate, Print-Anzeigen sowie im Internet Banner, Video-Anzeigen und Werbung auf Google zusammen. Das Ergebnis ist laut GFK frappierend: „Konsumenten, die die Werbebotschaft innerhalb einer Woche im TV und auf YouTube zu sehen bekamen, wiesen eine um 97 Prozent höhere Kaufrate auf.

Interessant: einzeln untersucht erweisen sich die You Tube Videos als ähnlich verkaufstark wie klassische TV-Werbung. Daraus wird abgeleitet,  daß Internet-Werbung direkt auf Kaufentscheidungen wirkt.

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Pingback: Daily News About Web TV : A few links about Web TV - Wednesday, 29 April 2009 09:59

  2. Pingback: Mehr geht nicht mehr – Online-Zeit stagniert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.