Systematisch Verkosten bei der PROWEIN

| 3.674 mal gelesen | 1 Kommentar |

Wie präsentiert sich eine Rebsorte in verschiedenen Klima-Regionen? Woran genau erkennt man beim Tasting die Qualitätsunterschiede bei Weinen aus einer Appellation?

www.wsetglobal.com

Zeit für ein Update: wer in den letzten Jahren einen WSET Abschluss gemacht hat, kennt die Regeln des systematischen Verkostens – bei der PROWEIN hat jedermann/frau die Möglichkeit sie bei den Tastings am WSET Stand Halle 4 C41  kennen zu lernen. David Wrigley, Master of Wine und Director of International Development bei WSET in London führt täglich durch drei verschiedene Themen.

.

11 h 00 Unterschiedliche Stile einer weissen Rebsorte

13 h 00 Qualitätsunterschiede innerhalb eines Anbaugebietes erkennen

15 h 00 Wie präsentiert sich eine rote Rebsorte in unterschiedlichen Klima-Regionen

Wo? Prowein Halle 4 Stand C41

An allen drei Prowein-Tagen stehen David Wrigley und seine Kollegen aus London für Beratungen und Gespräche zum Thema Weinausbildung zur Verfügung.

WSET ist im vergangenen Jahr noch internationaler geworden: fast 36.000 Absolventen haben 2010/11 an einer WSET Prüfung teilgenommen – fast 400 Mal wurde das WSET Diploma vergeben!

Außerdem gibt es am Stand das  WSET-Yearbook 2012 mit einem Verzeichnis aller WSET Absolventen und den neuesten Infos zum WSET Diploma, den WSET Kursen und -Zertifikaten.

Erfreulich: ab diesem Jahr wird es an weiteren Schulen in Deutschland die Möglichkeit geben, WSET Zertifikate zu erwerben. Auch erfreulich: unter bestimmten Voraussetzungen gibt es für WSET Kurse auch weiterhin bis zu 500 Euro vom Staat!

Hier gehts zum deutschen Angebot von WSET

WSET on Facebook

PS Wer mich bei der Prowein treffen will, findet mich am besten hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Meine Prowein – Termine 2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.