Der Handel nutzt die Bewertungen aktiv ...

16. Dezember 2013
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Der zweite Versuch – Weinführer mit Bezahlmodell

Zwar wurde „Betrug“ gerufen, von „bezahlter PR“ und „Etikettenschwindel“ war beim Erscheinen des neuen Falstaff Weinguide die Rede. Die Diskussion war nur kurz und aber heftig – sie wird nichts daran ändern, dass sich bei den Weinführern das Bezahlmodell durchsetzen wird … Lesen Sie weiter

30. September 2011
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Billy Wagner (Rutz Weinbar) zu Südafrika in der Spitzengastronomie

Im Vorfeld der Südafrika Weinshow am 9.Oktober in Berlin sprach Daniel Mayer mit Leuten aus der Berliner Weinszene. Er wollte wissen, welche Bedeutung Südafrikanische Weine in der Gastronomie und im Handel haben. Erster Gespächspartner war Chef-Sommelier Billy Wagner aus der Weinbar Rutz. Lesen Sie weiter

31. Dezember 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Das war 2010

Welche Themen beherrschten 2010 die Online-Wein-Szene?

Wer sich mit dem Medium selbst beschäftigte, konnte beobachten, dass sich alles in Richtung Facebook entwickelte. Facebook hat auch bei den Weinleuten einen hohen Stellenwert: in unseren Seminaren wird fast nur noch danach gefragt, wenn es um online geht. Lesen Sie weiter

25. November 2010
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Falstaff – Nummer 2 am Kiosk

Weite Strecken des Heftes solle man vergessen, das zweite Heft zum Jahresende werde anders, riet Capt Cork / Wolfgang Klimek nach den Kritiken zum ersten Falstaff-Heft Deutschland im September auf Facebook. Heute ist das zweite Heft am Kiosk. Lesen Sie weiter

2. Juni 2010
von Michael W. Pleitgen
5 Kommentare

Facebook bei Wein-Medien Favourit

9 Millionen Mitglieder hat Facebook in Deutschland. 400 Millionen Mitglieder sind es weltweit. Google bescheinigte Facebook 540 Milliarden Besucher pro Monat. Auch die deutschen Wein-Medien haben Facebook in sehr kurzer Zeit für sich erobert: letztes Jahr wurde um diese Zeit noch schwerpunktmäßig getwittert. Heute übertrifft die Zahl der Facebook Friends bei vielen die Zahl der Twitter-Follower. Lesen Sie weiter

28. Januar 2010
von Michael W. Pleitgen
5 Kommentare

Der neue Falstaff will der beste seiner Zunft sein – neues Internetportal zielt auf deutsche Leser

„Der neue Falstaff ist so ehrgeizig, dass er der beste seiner Zunft sein will!“ läßt sich Wolfgang Rosam auf der Startseite des neuen Web-Auftrittes zitieren. Zusammen mit dem Relaunch des Heftes, den der Drinktank ausführlich beschreibt, wurde auch der Internet-Auftritt neu überarbeitet. Bernhard Degen, der als Online-Chefredakteur nur für die Website zuständig ist, war sich nicht ganz sicher, daß das Projekt auch tatsächlich am Mittwochabend zusammen mit der Vorstellung des neuen Heftes online gehen konnte. Lesen Sie weiter