8. Februar 2012
von Michael W. Pleitgen
6 Kommentare

Food- und Gourmetportale lassen Printmagazine weit hinter sich

wenn meine Schwiegermutter mir aus dem Garten einen Korb Zucchini mitbringt, schaue ich auf Chefkoch.de oder bei den Küchengöttern nach, ob es interessante Zucchini-Rezepte gibt. Ich denke, daß es viele so machen. Irgendwoher müssen die Besucherzahlen der Food-Portale kommen. Lesen Sie weiter

25. November 2010
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Falstaff – Nummer 2 am Kiosk

Weite Strecken des Heftes solle man vergessen, das zweite Heft zum Jahresende werde anders, riet Capt Cork / Wolfgang Klimek nach den Kritiken zum ersten Falstaff-Heft Deutschland im September auf Facebook. Heute ist das zweite Heft am Kiosk. Lesen Sie weiter

26. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

Trendwende bei den Weinzeitschriften?

Die neuesten Quartals-Zahlen der Weinzeitschriften können auf eine Trendwende hinweisen: die Zahlen der Hefte, die über den Verkauf am Kiosk und bei den Abonnenten abgesetzt werden, steigen langsam. Lesen Sie weiter

8. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Neues von einem alten Bekannten

Wer in dem rechtzeitig zur Buchmesse erschienen kleinen Bändchen von Bernd Fritz aktuell lebende Personen wiedererkennt, ist selber schuld. Auch wenn der Weinkritiker Mirko Eiderdaun, der in einer der Geschichten aus dem fiktiven Winzerdorf Gau-Wackenheim vorkommt, Eigenschaften und Marotten vieler bekannter Akteure dieses journalistischen Fachs aufweist. Lesen Sie weiter

23. April 2009
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Weinpresse: Auflagen weiter in freiem Fall

Mario Scheuerman und Eckhard Supp haben die Quartals-Zahlen der Wein- und Foodpresse analysiert. Die Ergebnisse werden immer erschreckender: nach Supp stehtVINUM mit aktuellen 13.351 Exemplaren = 69% seiner Höchstauflage von 2003 noch am besten da. Der Weingourmet aus dem Jahreszeiten-Verlag schafft heute nur noch 55% seiner einstmaligen Auflage. Deswegen gibt es ihn ab sofort nicht mehr. Lesen Sie weiter