25. Februar 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Madeira – Wein nicht von Unwetter betroffen

Die Weinkellereien auf Madeira und die meisten Weinbauern sind vom aktuellen Unwetter verschont geblieben. Das schrieb uns gestern Ricardo Tavares, Exportleiter der Madeira Wine Company (Blandys, Leacock’s & Cossart Gordon) in einer Mail. Obwohl die Blandys Kellerei und die alten Lodges in der stark betroffenen Altstadt von Funchal liegen, ist dort nichts passiert. Lesen Sie weiter

22. Februar 2010
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Madeira – Unwetter im Internet

Freunde in Berlin wollten am Samstag früh nach Madeira fliegen. Von ihnen hörten wir als erstes vom Unwetter. Sämtliche Flüge zur Insel waren gecancelt. In den Medien bei uns war die Berichterstattung noch nicht richtig angelaufen, auch die Online-Portale von Spiegel und Stern brachten noch keine Details. Twitter Search allerdings ergab unter „Madeira“ und „Funchal“ Tweets mit konkreten Infos direkt aus dem Atlantik im 30-Sekunden-Takt. Lesen Sie weiter

13. Februar 2009
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Madeira 5: Der Wein aus dem Treibhaus

„Wenn Ihnen heute morgen kalt ist, gehen wir zuerst in unser Treibhaus“ begrüßt uns Filipe Azevedo in der Kellerei bei Blandy’s in Funchal. Aber in der Sonne ist es so schöln warm, daß wir zunächst noch ein paar Minutem auf dem Hof bleiben. Filipe zeigt uns die Traubenannahme und die grünen Traubenkisten, in denen die Weinbauern ihre Trauben von den Weinbergen in die Kellerei transportieren. 20 Kilo, maximum 50 Kilo in einer Kiste. So werden die Trauben nicht schon auf dem Transport zerquetscht und geraten womöglich in Gärung. Lesen Sie weiter

10. Februar 2009
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Madeira 2: Ein Schiff wird kommen

Sonntag Mittag in Funchal: weit draussen auf dem Meer wächst eine Stadt aus dem Wasser und wird von Minute zu Minute größer. Die AIDAbella steuert die Hafenmole an. Vor der Hafeneinfahrt dreht sich der Koloß elegant und gleitet dann langsam rückwärts in das Hafenbecken. Oben an Deck die erwartungsvollen Kreuzfahrer. Es wird fotografiert und gefilmt, was das Zeug hält. Lesen Sie weiter