17. Mai 2017
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Der neue Weg zum Kunden – Exzellente Kundenerlebnisse

„Der Kunde ist heute sehr anspruchsvoll. Im Dschungel der analogen und digitalen Welt will er optimal bedient sein. Und seine Erwartungen sind hoch“ Zitat Prof. Fleuchaus beim 9. Weinmarketingtag in Heilbronn Lesen Sie weiter

ohne Schwefel - Gerard Bertrand NATURAE von Jacques' Wein-Depot foto:mpleitgen

5. August 2013
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

„Ohne“ heißt das Zauberwort

„Ohne“ heißt das nicht mehr ganz neue Zauberwort. Ohne Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Aromen, ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe – ist auf den Etiketten von immer mehr Lebensmitteln zu lesen. „Ohne Schwefel“ heißt das Pendant beim Wein…. Lesen Sie weiter

Stufenweise abwärts....foto:B Tal/flickr/(CC BY-NC 2.0)

31. Januar 2013
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

2012 – Preiserhöhungen bremsen Lust auf Wein

Die Meldung war kurz und knapp gehalten: der Weinabsatz in Deutschland ging 2012 um 2,8% zurück. Gleichzeitig stieg der Umsatz um 1,2 %. Im Klartext: es wurde weniger Wein getrunken und die Käufer mussten dafür mehr bezahlen. Lesen Sie weiter

DDR Zeitungskiosk

25. Januar 2013
von Michael W. Pleitgen
6 Kommentare

Weinzeitschriften – viele wissen wie es besser geht

Die Quartalsauflagen bei den Weinzeitschriften erodieren weiter. Sobald die Zahlen bekannt wurden, setzte online fast reflexhaft die Diskussion darüber ein, was denn in den diversen Publikationen falsch gemacht werde… Lesen Sie weiter

Beaujolais Villages Primeur 2012 -

27. November 2012
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Aus ist – Lehrbeispiel Beaujolais Primeur

„Kann ein Name verschwinden? Ein Produkt, ein Artikel für den Millionen Konsumenten einmal Geld ausgegeben haben…?“ fragt Herrmann Pilz in der Weinwirtschaft. Am Besispiel des Beaujolais Primeur zeichnet er nach, wie so etwas vor sich gehen kann. Lesen Sie weiter

Jacques Heon und Anja Wetzl

19. November 2012
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Weniger ist mehr – low alcohol Weine im Fachhandel

„Nicht die Kunden sind das größte Hindernis, es sind die Händler und die Einkäufer. Mancher will die Weine noch nicht einmal probieren“ sagt Jacques Héon. „in den Köpfen scheint es ein Bild zu geben, dass Wein heute zwölf, dreizehn, vierzehn Prozent Alkohol haben muss, um zu schmecken!“ Lesen Sie weiter