11. August 2011
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Online-Medien haben bei Information zu Essen und Trinken wenig Bedeutung

Nur 13% der Bevölkerung nutzt Online Medien um sich über Essen und Trinken zu informieren. Viel wichtiger sind in Konsum- und Ernährungsfragen für die Meisten das unmittelbare persönlich Umfeld: Familie und Verwandte sind mit 48% häufigtse Informationsquelle gefolgt von Freunden und Bekannten mit 46%. Lesen Sie weiter