12. Juli 2011
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Weintrends für Dummies – wo geht die Reise hin?

„Es hat 40 Jahre und 4 Monate gedauert, das Buch zu schreiben. 40 Jahre, um zu verstehen, wie Wein funktioniert und 4 Monate um das alles aufzuschreiben“ sagt Mary Ewing-Mulligan als ich sie letzte Woche im New Yorker International Wine Center in der Nähe des Madison Square Garden treffe. Lesen Sie weiter

7. Juli 2011
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

USA – this is beer country!

21 Stockwerke tiefer und zwei Straßen weiter liegt der Pub in dem wir uns gleich ein Feierabend-Bier gönnen. Ich bin im Büro von WSET in Midtown East Manhattan. Hier laufen 16 Biersorten frisch vom Faß mit so lustigen Namen wie „Pretty Things Baby Tree“ oder „Sixpoint Mad Scientist #4 Hibiscus Ale“. Lesen Sie weiter

19. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Weinwirtschaft: Sind die Höhen und Tiefen selbst verschuldet?

Wein wird immer vom Wetter abhängen – aber der menschliche Faktor wird immer wichtiger, so läßt sich in einem Satz ein Mini-Symposium zusammenfassen, daß in der vergangenen Woche am Robert Mondavi Institute’s Center for Wine Economics in Davis/California stattfand. Lesen Sie weiter

8. Mai 2009
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Darwin läßt grüßen: den Kleinen geht es an den Kragen

Eigentlich, so Rob McMillan, passiert jetzt alles nur etwas schneller: seit langem anstehende Probleme resultierend aus schlechtem oder nicht exsitierendem Marketing brechen an die Oberfläche. Zu langsam, zu teuer, zu unbekannt, zu klein – survival of the fittest. Die Überlebenden werden stärker und marktorientierter sein. Lesen Sie weiter

19. März 2009
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Aus für Clos, Chateau, Classic und Sur lie

Aus für Clos, Chateau, Classic und sur lie. Wenn sie aus den USA kommen. Am 10. März 2009 ist das 2006 zwischen den USA und der EU geschlossene Abkommen über die Verwendung dieser Begriffe auf US-Wein-Etiketten abgelaufen. Selbst bekannte Premium-Weine wie „Clos du Val“ und „Chateau Montelena“ dürfen seit vergangener Woche nicht mehr importiert werden. Lesen Sie weiter