Piwi-Forum Heilbronn

9. Januar 2018
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

PIWI Forum in Heilbronn

Die PIWI (Pilzwiderstandfähige Rebsorten) sind eines der großen Zukunftsthemen im Weinbau. Einen Zwischenstand der Forschung und die neuesten Arbeitsergebnisse zum Thema werden beim PIWI Forum am 1. Februar 2018 an der Hochschule Heilbronn vorgestellt. Lesen Sie weiter

21. Januar 2011
von Michael W. Pleitgen
3 Kommentare

Winzer an der Mosel machen mobil

Gestern erreichte ein Rundschreiben die Winzer an der Mosel: Absender eine Gruppe von Betrieben, die sich schon seit längerem mit den anstehenden Gesetzes-Änderungen im Weinrecht beschäftigen. Sie stimmen nicht in das Lamento über die bedrohten Steillagen ein, das zur Zeit landauf – landab auf den Winzerversammlungen der Verbände zu hören ist. Lesen Sie weiter

13. Januar 2011
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

Wein – es kommt auf die Perspektive an

Der Blick des Winzers auf sein Produkt unterscheidet sich doch deutlich von der Sicht des Konsumenten.Der Winzer denkt an den Ursprung und der Verbraucher an das Ende – der eine denkt ans Geldverdienen der andere ans Geldausgeben. Lesen Sie weiter

19. Oktober 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Weinwirtschaft: Sind die Höhen und Tiefen selbst verschuldet?

Wein wird immer vom Wetter abhängen – aber der menschliche Faktor wird immer wichtiger, so läßt sich in einem Satz ein Mini-Symposium zusammenfassen, daß in der vergangenen Woche am Robert Mondavi Institute’s Center for Wine Economics in Davis/California stattfand. Lesen Sie weiter

13. Februar 2009
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Madeira 5: Der Wein aus dem Treibhaus

„Wenn Ihnen heute morgen kalt ist, gehen wir zuerst in unser Treibhaus“ begrüßt uns Filipe Azevedo in der Kellerei bei Blandy’s in Funchal. Aber in der Sonne ist es so schöln warm, daß wir zunächst noch ein paar Minutem auf dem Hof bleiben. Filipe zeigt uns die Traubenannahme und die grünen Traubenkisten, in denen die Weinbauern ihre Trauben von den Weinbergen in die Kellerei transportieren. 20 Kilo, maximum 50 Kilo in einer Kiste. So werden die Trauben nicht schon auf dem Transport zerquetscht und geraten womöglich in Gärung. Lesen Sie weiter