16. März 2011
von Michael W. Pleitgen
2 Kommentare

5 Thesen zur Zukunft des Weinfachhandels

Was läuft gut für die Fachhändler, was nicht? Wie sieht die Zukunft für die Händler aus? Spannende Fragen – hier die Antworten der aktuellen Mallorca-Runde von vor 14 Tagen. Lesen Sie weiter

28. Februar 2011
von Michael W. Pleitgen
5 Kommentare

Social Media: Muss ich dabei sein?

„Muss ich dabei sein?“ Bei Twitter, Facebook oder anderen Social Media-Kanälen. Diese Frage stellen sich zur Zeit viele Wein-Fachhändler. Beim 10. Weinwochenende der Agenturen Vinergie, Barbara Wehowsky und GES Sorrentino waren Utz Graafmann von wein-plus und ich eingeladen, die Fragen der Fachhändler zu beantworten. Lesen Sie weiter

23. November 2010
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

WSET-Kurse: bis zu 500 Euro vom Staat

Bis zu 500 Euro kann ein Berufstätiger vom Staat erhalten, wenn er an einer Bildungsmaßnahme wie zum Beispiel an einem WSET Zertifikats-Kurs bei der Weinakademie Berlin teilnimmt. Lesen Sie weiter

18. August 2010
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Rindchen aktualisiert Partner-Konzept

Rindchen’s Weinkontor ist auf Partnersuche. Ich habe mich im November 2009 mit Gerd Rindchen und Christoph Dippe über das damals neue Partnerkonzept unterhalten. Die beiden hatten vor, neben eigenen Flagship-Stores Partner zu gewinnen, die Sortiment und Marketing übernehmen. Letzte Woche traf ich Christoph Dippe in Berlin und fragte ihn, was aus dem Konzept geworden ist. Lesen Sie weiter

24. September 2009
von Michael W. Pleitgen
Keine Kommentare

Im Einkauf liegt der Gewinn

„Im Einkauf liegt der Gewinn“, das ist eine alte Kaufmanns-Regel, die sich im Zeitalter des Marketings und des Verkaufens wie eine Binsenweisheit anhört. Für viele Fachhändler ist der Einkauf allerdings ein Problem. Da ist auf der einen Seite das Sortiment, … Lesen Sie weiter

14. September 2009
von Michael W. Pleitgen
1 Kommentar

Weinladen: wie man besser gefunden wird

„Meine Kunden finden mich schon!“ Davon sollte man nicht unbedingt ausgehen. Das Problem: auch Stammkunden müssen im richtigen Moment an „ihren“ Weinladen erinnert werden. Nämlich dann, wenn sie Bedarf haben. Lesen Sie weiter