Weinläden – weniger kann mehr sein

| 4.958 mal gelesen | 1 Kommentar |

foto:ktylerconk/flickr

foto:ktylerconk/flickr

Die Weinläden, die ich in den letzten Tagen besuchte, waren alle bis oben hin voll mit Ware. Gleich am Eingang türmten sich bei einigen die Kartons, die Gänge zugestellt, die Theken überladen. Ganz klar: in 14 Tagen ist Weihnachten und jetzt muss es passieren.

Ist ein solchermaßen voller Laden angenehm? Macht es mir Spaß dort einzukaufen, kann ich in Ruhe wählen? Eigentlich nicht. Viele Läden unterscheiden sich in nichts von den hektischen, unübersichtlichen vorweihnachtlichen Kaufhäusern in der Innenstadt, bei denen man froh ist, wenn man schnell wieder draußen ist. Den Einkauf in bestem Sinne „erledigt“ hat.

Raum und Übersichtlichkeit sind die ersten Stichworte wenn’s ums Wohlfühlen im Handel geht. Das Betreten eines Laden, die ersten Sekunden der Orientierung können für den Kunden in puren Stress ausarten. Zum Beispiel weil er sich nicht gleich zurechtfindet oder nicht weiß, wohin er sich wenden soll. Das liegt nach Erkenntnissen des Psychologen H-G Häusel an unserem Unterbewußtsein, daß die Warnung „Unbekanntes Territorium“ aussendet. Wir reagieren dann immer noch wie der Neandertaler beim Betreten einer Bären-Höhle.

Häusel schreibt in seinem Buch „Brain View. Warum Kunden kaufen„: „Wertvolle Umsatzchancen werden oft schon am Eingang verspielt. Verkaufsförderung im Handel beginnt am POS mit einer orientierungsfreundlichen Eingangssituation.“ Auch im Weihnachtsgeschäft sollten wir das nicht vergessen.

Die neuen Läden der Discounter sind genau nach diesen Prinzipien konstruiert: dort ist viel mehr Platz als in den Verkaufs-Scheunen der vorigen Generation. Übersichtlichkeit ist übrigens auch ein wichtiges Stichwort fürs Sortiment: auch eine zu große Auswahl kann stress-auslösend sein.

Die Themen Ladengestaltung, Präsentation,Raum, Übersichtlichkeit und die Hintergründe werden ausführlich in unserem Workshop „Selbstständig mit Wein“ besprochen.

Das Merkblatt zum Workshop hier als PDF herunterladen!

Unser nächster Seminar-Termin ist am 25. Januar 2010 in München

ButtonSMW2501

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets die Weinläden – weniger kann mehr sein erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.