WSET – Vivien Golitz will es wissen

| 6.033 mal gelesen | Keine Kommentare |

Sie war die Erste am Sonntag-Morgen bei unserem fünftägigen WSET Advanced Kursim August. „Haben Sie gut hergefunden?“ fragte ich. „Klar – war ein schönes Stück mit dem Roller hier raus zu fahren“ sagte sie.

Vivien Golitz will es wissen

Vivien Golitz will es wissen foto:Tessa Ayling-Guhl

Die WSET Kurse der Weinakademie Berlin finden ganz am östlichen Rand Berlins in Schmöckwitz oder Erkner statt. „Kurz vor der polnischen Grenze“ sage ich, wenn mich jemand fragt. Beides ganz nah am Wasser gelegen – abseits hauptstädischer Hektik, konzentrationsfördernd – aber trotzdem gut erreichbar. Die meisten Kurs-Teilnehmer quartieren sich während des Kurses auf dem Campus ein. Nicht so Vivien Golitz – sie kam jeden Tag mit dem Roller raus.

Was ist ihre Motivation? Sie ist Chef de Rang im Service bei einer der Top-Adressen der Gastronomie in Berlin – der exklusive Club leistet sich einen Weinkeller und ein Wein-Team, das seinesgleichen suchen. Zugang nur für Mitglieder. Interessanter kann es in der Gastronomie kaum noch werden – abgesehen vielleicht von wenigen Sterne-Restaurants.

Wenn man schon einmal da angekommen ist – warum macht man dann noch einen WSET Kurs? „Ich wollte einfach noch mehr über Wein wissen und auch mal testen, wie gut ich bin“ sagt Vivien Golitz. Nach dem Abitur, während der Ausbildung zur Hotelfachfrau, lernte sie schon einiges über Wein „aber das waren mehr so die Grundkenntnisse und sehr deutsch-zentriert.“ Mit dem WSET Advanced Kurs wollte sie vor allem ihre internationalen Wein-Kenntnisse erweitern und im Weinbeschreiben und -beurteilen sicherer werden

Wie sie auf WSET aufmerksam wurde? „Unser Chef-Sommelier ist mein Vorbild, wenn es um Wein gehht. Der weiss so viel.“ Reiner Hönigschmid und sein Bruder Thomas  sind für einen der größten Weinkeller in Berlin verantwortlich. Sie gehörten zu den Ersten,  die das WSET Diploma absolvierten – lange bevor es es in Deutschland gab.

Sie habe bei dem WSET Advanced Kurs noch einmal ganz viel gelernt, sagte sie. Wie es weiter gehn soll? Sie fühle sich in der Gastronomie zu Hause, sagt sie unmittelber nach dem Kurs. Sie könne sich etwas in Richtung Vertrieb vorstellen. Sich weiter mit dem Wein einlassen, noch tiefer einsteigen? Vielleicht das WSET Diploma machen? Da war sie im Herbst noch unentschieden.

An diesem Wochenende beginnt für sie und noch zwei Kollegen aus dem Kurs im August das Studium zum WSET Diploma in Geisenheim. Ein großes Lern-Pensum ist zu bewältigen, Standvermögen ist gefragt. Viele interessante Begegnungen sind garantiert und am Ende die Aufnahme in einen exklusiven internationalen Club. In diesem Jahr haben weltweit 400 Weinprofis das WSET Diploma bestanden.

Hier alle WSET-Kurse in der Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.