WSET: Interesse an Wein wächst weltweit

| 7.562 mal gelesen | Keine Kommentare |

Das Interesse an Wein wird weltweit immer größer. Beim WSET (Wine und Spirit Education Trust) aus London läßt sich das anhand der Teilnehmer-Zahlen nach verfolgen.  Seit 2003 haben sich die Zahlen mehr als verdoppelt: in 2008/09 absolvierten 25.672 Teilnehmer eine WSET Prüfung.  59% der Teilnehmer kamen aus dem Ausland, 41% aus Großbritannien.

Absolventen Zahlen der WSET Kurse

Absolventen Zahlen der WSET Kurse Grafik:WSET London

Der stärkste Zuwachs kommt aus dem fernen Osten: in den letzten beiden Jahren konnte WSET in China inklusive Shanghai und Hongkong 18 neue Ausbildungscentren eröffnen. Auch in Korea und Indien nimmt das Interesse zu.

In Europa wächst WSET überall dort, wo es kein staatlich geregeltes Ausbildungsprogramm gibt. Mittlerweile gibt es die Programme in 15 Sprachen und 50 Ländern. Auch haben die neuen Master of Wine in Spanien und Griechenland dazu beigetragen, das Interesse zu erhöhen. Weitere Länder, in denen WSET neu am Start ist, sind Polen und Rußland.

An den Beispielen zeigt sich, daß Wein etwas mit gesellschaftlichem Reichtum zu tun hat. Man muß ihn sich schlicht und einfach leisten können. Am Anfang fasziniert dann oft das Beste und Teuerste, so wie aktuell in China, wo edler Wein gleichgesetzt wird mit Frankreich und  Bordeaux. Dort ist man jetzt dabei, die Klassifikation von 1855 auswendig zu lernen, so wie bei uns Anfang der 80er Jahre.

Den meisten Teilnehmern geht es um die Aneignung von Basis-Wissen. Deshalb ist das WSET Level 2 Intermediate Certificate (in der Grafik blau) die meist nachgefragte Qualifikation.

In Deutschland bekommt an diesem Wochenende der neue Jahrgang der WSET Absolventen sein Diplom überreicht.

Eingangskurse können in Deutschland bei der VINIVERSITAET in Düsseldorf, der UIW Kermess in München und der Weinakademie Berlin absolviert werden. Das WSET Diploma wird in Deutschland, der Schweiz und Österreich von der Weinakademie Österreich durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.