2008 Educator or the Year Award

| 4.660 mal gelesen | 1 Kommentar |

Der WSET (Wine and Spirit Education Trust) in London hat zum zweiten mal den „Educator or the Year Award“ ausgeschrieben. Gesucht wird die Person oder Institution, die sich im abgelaufenen Jahr im Rahmen der WSET Ausbildungen besonders erfolgreich oder innovativ gezeigt hat. Der Gewinner bekommt bei der WSET Feierstunde am 19. Januar 2009 in der Guildhall, dem Zunfthaus in der Londoner City, die „Riedel Educator of the Year Trophy“ überreicht.

2007/2008 ging der Preis an das IWC (International Wine Center) in New York. Dort werden seit 1982 Profis aus der Weinbranche und der Gastronomie ausgebildet. IWC funktioniert außerdem als Anlaufstelle für die anderen WSET Kurs-Anbieter in den Vereinigten Staaten. Chefin des IWC ist Mary Ewing-Mulligan MW, die unter anderem die „Wine for Dummies“-Bücher geschrieben hat.

Michael Pleitgen, WSET Deutschland, Alice Beckmann, Michael Broadbent

Michael Pleitgen, WSET Deutschland, Alice Beckmann, Michael Broadbent

Bei der WSET® Graduation Ceremony in London werden die Diplome und Preise für die besten Absolventen bei WSET Kursen weltweit von WSET Ehrenpräsidenten Michael Broadbent überreicht. Im Januar 2008 wurde Alice Beckmann von der Berliner Wein&Glas Compagnie als beste deutsche WSET Diploma-Absolventin ausgezeichnet.

Der neue Diploma Jahrgang in Deutschland startet in dieser Woche im Rheingau. Das Kontakt-Studium dauert zwei Jahre. Auf das Diploma Studium  bereiten die WSET Advanced Certificate Kurse vor. Der nächste Advanced Kurs an der Weinakademie Berlin findet im Februar 2009 statt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Pingback: WSET Top-Students kommen aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.