Jennifer und Kurt Stein

Was macht der arrogante Frosch in Magdeburg?

| 3.078 mal gelesen | Keine Kommentare |

Von dem ehemaligen Zentrum des Maschinenbaus und der Industrie in Mitteldeutschland ist 22 Jahre nach der Wiedervereinigung nur wenig geblieben. Magdeburg ist nach Halle die zweitgrößte Stadt in Sachsen-Anhalt und kann trotz aller positiven Entwicklungen in den letzten Jahren immer noch als strukturschwach bezeichnet werden. Wie geht es dem arroganten Frosch aus Frankreichs Süden in einer solchen Region?

Jennifer und Kurt Stein

Jennifer und Kurt Stein foto:mpleitgen

„Gut“ sagt Kurt Stein – die Sonderedition zur Fußball EM ist schon ausverkauft. Und nicht nur dem Frosch geht es gut – um den Genuß steht es in Magdeburg besser, als man glauben möchte. „Meine Kunden kommen bis aus Potsdam und Stendal zu mir“ sagt Jennifer Stein, die in der Stadt in der Börde ein traditionelles Tabak- und Spirituosen-Fachgeschäft betreibt.

Vater und Tochter haben mit der Zusammenarbeit von WeinStein und Bottle&Pipe in Magdeburg und Umgebung ganz neue Perspektiven für Genuß eröffnet: Wein- und Whiskyfreunde finden bei Verkostungen zueinander, im Weinladen gibt es ein feine Zigarren und im 40 Jahre alten historischen Tabakgeschäft werden Weine angeboten. Eine Kombination, die überaschend gut funktioniert. Das ist aber noch nicht alles …

Ich habe die beiden vor ein paar Wochen besucht – wie die Idee entstanden ist und wie die Zusammenarbeit im Detail aussieht, ist in der Juni Ausgabe von Wein + Markt nachzulesen.

Übrigens:  ich bin immer auf der Suche nach innovativen Konzepten aus der Branche (Preis und Sortiment sind nicht alles!) und freue mich über jeden Hinweis!

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.