Die Schere öffnet sich: mehr Wein – weniger Konsum

| 5.166 mal gelesen | 2 Kommentare |

1.1 Millionen hL Wein wurden 2009 mehr produziert als 2008. Das entspricht weltweit 268.7 Millionen hL gegenüber 267.6 Millionen im Vorjahr. Gleichzeitig nahm der weltweite Weinverbrauch um 3,6% ab und sank auf 236.5 Millionen hL. Der Weinüberschuß beträgt für 2009 32, 2 Millionen, in 2008 waren es noch 22,2 Millionen hl. Die Schere hat sich also weiter geöffnet.

Moderne Kellertechnik vor Kaukasus - Telavi/Georgien

Moderne Kellertechnik vor dem schneebedeckten Kaukasus - Telavi/Georgien

Diese Zahlen gab OIV General Direktor Federico Castellucci am Montag  beim 33. OIV World Wine and Vine Congress der Internationalen Organisation für Rebe und Wein in Tiflis, Georgien bekannt. Der Abwärtstrend im weltweiten Konsum habe bereits 2008 eingesetzt. Die überzählige Menge drückt auf den Markt und die Preise. Deutschland bleibt wichtigstes Importland: 16,8% aller Weinimporte landen bei uns.

Auch aktuell werden noch fast 2/3 des Weins in Europa gekeltert. Aber China ist bereits jetzt  zweitgrößter Traubenerzeuger und steht bei der Weinproduktion an sechster Stelle.

Georgien war letztmalig 1962 Gastgeber eines OIV-Kongresses. Die Weinwirtschaft erlebte in den letzten Jahren einen Modernisierungs-Schub, steht aber vor dem großen Problem, daß mit dem Boykott durch Rußland vor drei Jahren 80% des Marktes weggebrochen sind. Bei unserer letzten Georgien-Reise im Frühjahr diskutierten wir mit Geschäftsführern und Inhabern, wie sich die Betriebe für internationale, vor allem westliche Märkte fit machen können.

Interessant: während sich die meisten Vorträge beim OIV-Kongress mit Themen der Optimierung und der Produktionssteigerung in Weinbau und Keller beschäftigen, präsentieren deutsche Forscher Anmerkungen zu „Klimabedingungen und  Weinbau“ (HR Schultz) oder zu „Einstellungen von deutschen Konsumenten zu ökologischem Wein“ (Dieter Hoffmann, beide Geisenheim).

Hier einige Grafiken zu den aktuellen Zahlen, die die Indian Wine Academy ins Netz gestellt hat. Die Inder haben jetzt ganz offiziell einen Aufnahmeantrag in die OIV gestellt.

1.     Global vineyard area
2.     Global grape production
3.     Global wine production
4.     Global wine consumption
5.     Global wine imports
6.     Global wine exports

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Kompliment, auch an die Inder. Vor allem die Grafiken sind super aufbereitet und anschaulich…

  2. Pingback: Wein-Konjunktur: gute Aussichten für 2. Halbjahr 2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.