Die unbekannten Wein-Weltmeister

| 9.755 mal gelesen |

Wine-Spectator hat kürzlich die unbekannten Top 5 Wein-Brands vorgestellt. Unbekannt: sie stehen weltweit in fast jedem Supermarkt, aber niemand redet darüber. Für viele Wein-Freunde war das der Einstieg in die Weinwelt.

  • Franzia (The Wine Group)
    The Wine Group in San Francisco ist aus den Wein-Aktivitäten von Coca-Cola entstanden und hat sich zu einem der größten Weinanbieter entwickelt. „Franzia“ ist der Name einer italienischen Einwanderer-Familie, deren Winery in der Wine Group aufgegangen ist. „Franzia“  ist ein Bag-in-Box Wein. Es gibt keine offizielle Web-Site.
  • Martini (Martini und Rossi/ Bacardi)
    Wenn man aromatisierte Weine mitzählt ist MARTINI natürlich mit unter den TOP 5
  • Carlo Rossi (Gallo)
    Hier ist nicht der Wein der Hit, sondern die Flasche.  California Table Wine in der Henkelflasche (jug)
  • Tavernello (Caviro)
    In Faenza wird  Tavernello abgefüllt. Weltweit der führende Brand im Tetra-Pak. Caviro wird hauptsächlich von den italinischen Genossenschaften getragen, arbeitet aber europaweit als „Entsorger“ für Übermengen.
  • Yellow Tail (Casella)
    Yellow Tail
    hat sich als weltweiter Brand aus Australien etabliert. Ursprünglich von Casella in Australien entwickelt, hat man sich mit der amerikanischen Deutsch Group zusammengetan.

6 Kommentare

  1. Das sind dann wohl die heutigen Pendants zu Valpollicella, Lambrusco (einige ja auch schon damals bei Aldi in der 2 Liter-Flasche) und den Chiantiflaschen mit der Korbwickelung, die man für die Tropfkerzen brauchte , mit denen meine Generation in den 60ger/70ger Jahren feierte… es hat lange gebraucht, eh ich danach Wein für ein Genussmittel halten konnte, das nicht mit rasendem Kopfschmerz am nächsten Morgen geahndet wird…

  2. Pingback: Die unbekannten Wein-Weltmeister « Plörre!

  3. Pingback: Wochenrückblick KW 28 « Plörre!

  4. Pingback: Weinsortimente – die Vielfalt, die keine ist

  5. Es gab wohl einen Skandal um den Wein von Franzia. Wisst ihr da mehr?