Neun neue WSET Weinfachleute

| 8.504 mal gelesen |

In dieser Woche erhielten neun neue WSET Weinfachleute ihr Advanced Certificate in Wines and Spirits aus London. Sieben mal gab es eine Belobigung (with merit) für eine gute Prüfung, zwei mal eine Auszeichnung für sehr gute Leistungen (with distinction). Die Absolventen hatten im Sommer an einem WSET Level 3 Kurs an der Weinakademie Berlin teilgenommen.

WSET Advanced Certificate Sommer-Kurs an der Weinakademie Berlin

WSET Advanced Certificate Sommer-Kurs an der Weinakademie Berlin

Es sind Martina Abbé , Ulrich Amling und Timo Bieber aus Berlin, Erwin Klingele aus Waldsee, Christoph Landwehrs aus Köln,  Uta Wackwitz aus  Reichenwalde und Natalie Weinrich aus Hamburg.  Nicht auf dem Bild Erika Mayr aus Bingen und Christina Wunder-Semmlinger aus Augsburg.

Das Advanced Certificate ist der Standard in der englischsprachigen Welt und hat sich in den letzten Jahren weltweit als Befähigungsnachweis in der Wein- und Spirituosen-Branche etabliert. Jährlich legen etwa 6.000 Wein- und Spirituosenfachleute die Prüfung ab.

Die Advanced Prüfung des Wine and Spirit Education Trust (WSET) besteht aus drei Teilen:

  • 50 Multiple Choice Fragen
  • vier Fragenkomplexe mit offenen Fragen, die kurz und knapp schriftlich zu beantworten sind
  • einer Blind-Verkostung mit einer Weineschreibung und Beurteilung nach dem WSET Schema.

Die Prüfung ist international einheitlich, es ist gleich, ob die Prüfung in Kapstadt, Lyon oder Berlin abgelegt wird: die Aufgaben kommen aus London und werden auch dort ausgewertet. Der Vorteil in Deutschland: die Prüfung kann in deutscher Sprache abgelegt werden.

Der nächste Advanced Kurs in Berlin findet im Februar 2010 statt. Alternativ kann der Kurs auch als Fernlehrgang absolviert werden.

Einen ausführlichen Bericht über einen WSET Level 3 Kurs  finden Sie hier.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Pingback: Tweets die X erwähnen Neun neue WSET Weinfachleute -- Topsy.com